Ecuador travel
 

Schatz am Pazifik

  • Reiseziele: Alausí Zugfahrt, Amazonas Regenwald, Anden, Baños, Cajas, Chimborazo, Cuenca, Cuicocha, Einheimische Märkte, Guayaquil, Ingapirca, Otavalo, Papallacta, Pazifik-Küste, Quito, Riobamba
  • Reisedauer: 12 Tage
  • Startet jeweils: Freitags
  • Preis: ab $2090

Erleben Sie mit uns die unterschiedlichsten Naturlandschaften und Kulturen Ecuadors auf unserer 12tägigen „Schatz am Pazifik“ Reise. Von den Anden, in den Amazonas bis zur Küste werden Sie Ecuador und seine ganze Schönheit und Vielfalt kennenlernen.

 

Reiseverlauf

Schatz am Pazifik (12 Tage / 11 Nächte)

Beginn: jeweils freitags, ab 2 Teilnehmern

Unsere Schatz am Pazifik Reise führt in 12 Tagen durch vier völlig unterschiedliche Welten: von den schwindelerregenden Höhen der Anden in den herrlichen Nebelwald, den tropischen Regenwald und schlieβlich an die schöne Pazifikküste. Kein anderes Land hat auf so kleinem Raum so viele verschiedene Ökosysteme wie Ecuador. Es erwarten Sie die Kolonialstädte Quito und Cuenca, eine herrlich gelegene Therme, ein Urwalderlebnis im Amazonas und eine Fahrt entlang unzähliger Wasserfälle. In den Anden nehmen Sie teil an der berühmten Zugfahrt über die Teufelsnase und an beeindruckenden Wanderungen. Zudem besuchen Sie indigene Dörfer, bunte Märkte, die größte Inkastätte Ecuadors und schneebedeckte Vulkane. Zuletzt reisen Sie weiter in die pulsierende, tropische Hafenstadt Guayaquil und unternehmen eine Bootsfahrt durch Mangrovenwälder. Langeweile kommt bei der Schatz am Pazifik Tour bestimmt keine auf.

 

Tag 1

Ankunft in Quito
Transfer in ein schönes Mittelklassehotel in der Neustadt von Quito. (-/-/-)

Tag 2

Otavalo und Kraterlagune Cuicocha
Von Quito aus beginnt Ihre Schatz am Pazifik Tour mit einer interessanten Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften nach Otavalo. Dort lernen Sie die Stadt kennen, deren Indiomarkt der bedeutendste Südamerikas ist. Auf der „Plaza de Ponchos“ können Sie originelles Kunsthandwerk wie z. B. Schmuck, Keramik, Gemälde und Webartikel erwerben. Anschließend setzen Sie die Reise zum idyllischen Kratersee Cuicocha fort, wo Sie entlang des Kraterrandes eine kurze Wanderung unternehmen. Es besteht die Möglichkeit, eine Bootsfahrt über die Lagune, den „Meerschweinchensee“, zu machen. Am Abend geht es zurück nach Quito. (F/-/-)

Tag 3

Quito – Thermen von Papallacta
Die Hauptstadt Ecuadors liegt auf 2.850 m Höhe am Fuße des Vulkans Pichincha. Quito, eine der ältesten Städte Südamerikas, ist zugleich eine der wenigen Städte, die zahlreiche Baudenkmäler und Kunstschätze der spanischen Kolonialzeit bewahren konnte. Die Altstadt wurde von der UNESCO 1978 unter Weltdenkmalschutz gestellt. Schlendern Sie durch das koloniale Zentrum von Quito und lernen Sie die bedeutendsten Kirchen, Bauten und belebten Plätze kennen. Anschließend fahren Sie auf den Hügel Panecillo und genießen eine wunderbare Aussicht auf die Altstadt sowie (bei klarer Sicht) auf die umliegenden majestätischen Vulkane. Nachmittags verlassen Sie die Hauptstadt Ecuadors, überqueren einen 4.000 m hohen Gebirgspass und erreichen schließlich die herrlichen Thermen von Papallacta, die von grüner Berglandschaft umgeben sind. Auf Wunsch können Sie den Tag im komfortablen Spa des Thermenhotels ausklingen lassen. (F/-/-)

Tag 4

Papallacta – Amazonas
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine kurze Wanderung durch die mystische Landschaft entlang des wildromantischen Gebirgsbaches Rio Papallacta. Bestaunen Sie die mit Orchideen, Bromelien, Moosen und Flechten überwucherten Bäume, die den Weg säumen. Als nächstes erwartet Sie eine landschaftlich beeindruckende Fahrt durch dichten Nebel- und Bergregenwald, vorbei an Schluchten und Wasserfällen. Am späten Nachmittag erreichen Sie das Tal des Río Napo, einem der Hauptquellflüsse des Amazonas. Auf einer Nebenstraße und mit dem Kanu begeben Sie sich zur Lodge. (F/-/A)

Tag 5

Urwalderlebnisse
Sie können eine geführte Regenwaldwanderung unternehmen, die Tierauffangstation amaZoonico oder eine Kichwafamilie besuchen oder in einem kristallklaren Fluss baden. Während des ganzen Tages wird Ihnen ein Kichwaguide sein Wissen über Flora und Fauna sowie die Verwendung und den Nutzen der Pflanzen näherbringen. Sie entdecken eine große Vielfalt an Vögeln sowie Insekten (Schmetterlinge, Ameisen, Termiten usw.). (F/M/A) 

Tag 6

Das tropische Pastaza-Tal
Heute erfreuen Sie sich auf Ihrer Schatz am Pazifik Tour an einer spektakulären Fahrt durch den Pastaza-Canyon, entlang der faszinierenden Wasserfallroute. Bei einem Stopp in Rio Verde wandern Sie zum tosenden Wasserfall Pailón del Diablo. Danach geht es durch die grüne Berglandschaft in das touristische Städtchen Baños. Nach einem kurzen Aufenthalt in dem Wallfahrtsort, machen Sie sich auf den Weg nach Riobamba. (F/-/-) 

Tag 7

Indigener Markt von Guamote – Chimborazo
Jeden Donnerstag verwandelt sich das kleine Städtchen Guamote in einen großen farbenfrohen Markt. Tausende, mit bunten Trachten bekleidete, Indios aus den umliegenden Bergdörfern besuchen diesen Markt. Besonders beeindruckend sind zudem die Klein- und Großviehmärkte. Nachmittags unternehmen Sie einen Ausflug zum Chimborazo (6.310 m), dem höchsten Vulkan Ecuadors. Sie durchqueren eine wüstenartige Landschaft und treffen auf Herden von scheuen Vicuñas. Sie haben die Möglichkeit, eine kurze Wanderung zur Edward Whymper-Hütte auf 5.000 m zu unternehmen. (F/-/-) 

Tag 8

Eisenbahnfahrt Teufelsnase– Ingapirca
Am Morgen steht die berühmte Zugfahrt über die Teufelsnase auf dem Programm Ihrer Schatz am Pazifik Tour. Von Alausi fahren Sie mit dem Zug im Zickzack hinunter bis zur kleinen Station Sibambe. Nach einer kurzen Pause kehren Sie nach Alausi zurück. Weiter geht die Reise durch schöne Gebirgslandschaften nach Ingapirca, wo Sie die größte Inkastätte Ecuadors besichtigen. Bei einem Rundgang durch die schöne Tempel- und Festungsanlage erfahren Sie viel über die Kultur der Inkas und der Cañaris. Am späten Nachmittag erreichen Sie Cuenca. (F/-/-)

Tag 9

Cuenca
Nach dem Frühstück lernen Sie die schöne und überschaubare Kolonialstadt Cuenca kennen, die 1999 von der UNESCO unter Weltdenkmalschutz gestellt wurde. Die Uferpromenade entlang des Rio Tomebamba, die imposante Kathedrale und der tägliche Markt sind nur einige wenige Höhepunkte des Rundgangs. Weiters besuchen Sie eine Panama-Hut-Fabrik, wo Sie mehr über die Herstellung dieser feinsten Strohhüte der Welt erfahren. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um durch die Pflastersteingassen zu schlendern und weitere Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust zu entdecken. (F/-/-) 

Tag 10

Cuenca – Guayaquil 
Heute fahren Sie durch die Bergseenregion des Nationalparks Cajas und erreichen nach einer beeindruckenden Fahrt durch fast alle Klima- und Vegetationszonen des Landes das Ziel, das Ihrer Reise den Namen Schatz am Pazifik Tour bescherte: das tropische Tiefland der Pazifikküste und die größte Stadt des Landes. Das Zentrum von Guayaquil lässt sich am besten zu Fuß entdecken. Sie bestaunen die exotischen Leguane im Parque Bolívar, spazieren entlang der neu gestalteten Uferpromenade zum historischen Viertel Las Peñas und genießen den Panoramablick vom Hügel Santa Ana auf die pulsierende Stadt, den trägen Río Guayas und den grünen Mangrovengürtel. (F/-/-) 

Tag 11

Guayas Delta: Mangroven, Delfine und Fregattvögel
Am Morgen besuchen Sie das mitten in Mangrovenwäldern gelegene kleine Fischerdörfchen Puerto El Morro. Sie unternehmen eine Bootsfahrt durch die Mangroven und können mit etwas Glück zahlreiche Vogelarten (Reiher, Ibisse, Löffler, Pelikane, Kormorane etc.) und Süßwasserdelphine beobachten. Desweiteren wandern Sie über eine kleine Insel mit einer großen Fregattvogelkolonie. Danach geht es zurück nach Puerto El Morro und weiter nach Playas, wo Sie frische Meeresfrüchte essen und im Pazifik schwimmen können. Am Abend kehren Sie nach Guayaquil zurück. (F/-/-) 

Tag 12

Transfer zum Flughafen oder Beginn der Verlängerung (F/-/-)

Verlängern Sie Ihre Reise und erkunden Sie die ecuadorianische Pazifikküste. Fahren Sie entlang der Ruta del Sol mit ihren Fischerdörfern, kilometerlangen, einsamen Sandstränden und der Insel „Isla de la Plata“, wo Sie seltene Tierarten beobachten können. Von Mitte Juni bis Ende September können Sie Buckelwale vor der Küste Ecuadors sichten. 

Preise

Schatz am Pazifik (12 Tage / 11 Nächte)

2 Personen 2.855,-
3-4 Personen 2.370,-
Ab 5 Personen 2.090,-
EZZ 350,-

 

Alle Preise pro Person in USD. Gültig bis 31.12.2018.
Änderungen ausdrücklich vorbehalten
An Feiertagen kann es zu Preissteigerungen bei den Hotels kommen.

 

Vorgesehene Hotels

Ort / Region Standard
Quito Hotel Vieja Cuba
Papallacta Termas de Papallacta
Amazonas Liana Lodge
Riobamba Mansión Santa Isabella
Chimborazo Region Hacienda Abraspungo / Hotel San Pedro de Riobamba
Cuenca Hotel Victoria
Guayaquil Hotel Continental / Hostal Macaw

 

 

Leistungen

Im Preis inbegriffen

Privater Transport inklusive Transfers

Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung

Übernachtung in ausgewählten Hotels, Haciendas und Lodges

Mahlzeiten laut Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen oder Box Lunch, A = Abendessen)

Eintrittsgebühren: Cuicocha, Pastaza Canyon, Nationalpark Chimborazo, Inkastätte, Kirchen, Zugfahrt über die Teufelsnase, Bootsausflug im Guayas Delta

Nicht inbegrifffen

Nicht erwähnte Mahlzeiten und Service

Getränke

Spa-Eintritt

Trinkgelder

sonstige persönliche Ausgaben

 

Anmerkung: Routenänderungen aus Gründen der Reisesicherheit (Unwetter, Streik, etc.) sowie Änderungen der Hotels innerhalb der gleichen Kategorie bleiben ausdrücklich vorbehalten!

Achtung: Bei den im Programm aufgeführten Leistungen bleiben organisatorische und klimatisch bedingte Änderungen vorbehalten.

 

 

Verlängerunsprogramm: Ruta del Sol

Reisedauer 5 Tage/4 Nächte – Beginn dienstags – ab 2 Teilnehmer

Tag 12 (Di): Entlang der traumhaften Pazifikküste nach Puerto Lopez

Frühmorgens verlassen Sie Guayaquil und fahren zunächst durch savannenartige Landschaft nach Santa Elena. Dort besuchen Sie ein Museum, wo Sie mehr über die Ursprünge der Hochkulturen an der Küste Ecuadors erfahren. Anschließend führt die Reise durch zahlreiche kleine Fischerdörfer und Sie können sich am malerischen Strand “Playa Rosada” sonnen. Danach durchqueren Sie üppig bewachsenen Küstenregenwald bis Sie die kleine Fischerstadt Puerto Lopez erreichen. Sie übernachten dreimal in einer schön gelegenen Lodge. (-/-/-)

Tag 13 (Mi): Besuch der Silberinsel 

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Bootsausflug zur Isla de la Plata. Dort haben Sie die Möglichkeit, mit einem lokalen Naturführer über die mit tropischem Trockenwald bewachsene Insel zu wandern. Dabei können Sie die Vogelkolonien der Blaufuss- und Maskentölpel sowie Fregattvögel beobachten. Schnorcheln Sie inmitten farbenfroher Fischschwärme und halten Sie nach Meeresschildkröten Ausschau. Von Mitte Juni bis September erreichen die riesigen Buckelwale die Küste Ecuadors. Erleben Sie das eindrucksvolle Naturspektakel der sich paarenden Buckelwale vom Boot aus. (F/-/-)

Tag 14 (Do): Erholung an den Traumstränden von Los Frailes

Frühmorgens können Sie die Fischer bei ihrer Rückkehr vom Fischfang sowie die diebischen Vögel beobachten. Erkunden Sie den Nationalpark Machalilla, spazieren Sie zum Aussichtspunkt, der Ihnen einen herrlichen Ausblick über die helle Sandsteinfelsenküste bietet und entspannen Sie sich an den wunderschönen, einsamen Stränden. (F/-/-) 

Tag 15 (Fr): Kunsthandwerk & Tropenwald entdecken 

Morgens verlassen Sie Puerto Lopez und fahren entlang der Pazifikküste nach Guayaquil zurück. Auf dem Weg können Sie einen Abstecher machen und das Kunsthandwerk der lokalen Bevölkerung bestaunen. Optional können Sie durch den nahe gelegenen Tropenwald wandern, bevor Sie am Nachmittag in Guayaquil ankommen, wo Sie in einem zentral gelegenen Hotel oder Hostal übernachten. (F/-/-)

Tag 16 (Sa): Hotel-Flughafen-Transfer und Weiterreise (F/-/-)

 

PREISE: Verlängerunsprogramm Ruta del Sol
2 Personen 1072,-
3 – 4 Personen 852,-
5 – 6 Personen 803,-
Einzelzimmerzuschlag 190,-

 

Alle Preise pro Person in USD. Gültig bis 31.12.2018.
Änderungen ausdrücklich vorbehalten.
An Feiertagen kann es zu Preissteigerungen bei den Hotels kommen.

 

Eingeschlossene Leistungen: Privater Transport in einem komfortablen & modernen Fahrzeug, qualifizierte deutschsprechende Reiseleitung, Übernachtung in ausgewählten Hotels, Hostals und Lodges, Mahlzeiten laut Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen oder Box Lunch, A = Abendessen), Ausflug auf die Isla de la Plata einschließlich Lunchpaket, Nationalparkeintritt Machalilla.

Nicht eingeschlossen: Nicht erwähnte Mahlzeiten und Service, Getränke, Trinkgelder, sonstige persönliche Ausgaben.

 

guayaquil-iguana

 

guayaquil tagestour